Bye bye VODKA!

Nach mehr als 3 Jahren habe ich mich dazu entschloßen, VODKA zu verlassen. Angefangen bei Kabel Deutschland hat mich die Reise im Zuge einer Übernahme zu Vodafone geführt. Der Begriff VODKA selbst (VODafone + KAbel) bedeutete für mich nicht nur das Zusammenführen von zwei Mentalitäten (eigentlich sind es jetzt 3 wenn man Arcor dazu zählt) sondern auch eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Rot (Vodafone) und Gelb (Kabel Deutschland). Als AppSec-Spezialist hatte ich das Vergnügen, verschiedene Kabel- als auch Vodafone-Produkte unter die Lupe zu nehmen und mit zur Unternehmssicherheit beizutragen.

Ein Kollege (Danke Andreas S. für das Zitat!) hat mir geschrieben:

"» Ce qui fait la vie digne d'être vécue, ce sont les rencontres avec les hommes. » (frei nach Guy de Maupassant: Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.)"

Und es sind tatsächlich die Menschen, die ich am meisten vermissen werde. Ich danke all den Kollegen, die vielleicht diesen Blog-Post gerade lesen, für die tolle Zeit bei VODKA und die Errungenschaften, die wir gemeinsam erzielt haben. Ich wünsche mir, dass sich unsere Wege demnächst wieder kreuzen und bis dahin alles Gute!

Unten ist meine Abschiedsmail zu lesen, die ich an die Kollegen verfasst hatte:

"3 Jahre, 1 Monat und 24 Tage später...

Vieles ist passiert, Einiges hat sich geändert. Mit großer Freude habe ich vor 3 Jahren hier angefangen und mich darauf gefreut, endlich ins Berufsleben einzusteigen. Das erste Vorstellungsgespräch mit Steve war eher entspannt, wogegen ich nach dem 2. Gespräch in Unterföhring erstmal einen VODKA gebraucht habe :) (kein Scherz!)

Im Laufe der letzten 3 Jahre habe ich die Kollegen bei KS, KSDS, RU und TXS zu schätzen gelernt und jede Menge für die Zukunft mitgenommen. Ich danke vor allem für die wirklich tolle Zusammenarbeit bei den verschiedensten Projekten, die manchmal anspruchsvoll aber auch interessant waren. Auch die verschiedenen Aktivitäten und Ausflüge werde ich nicht vergessen (das Oktoberfest 2013 sowieso nicht :D) und mich ein Leben lang mit Freude daran erinnern.

Ich bin auch stolz darauf, zusammen mit Steve, das Thema AppSec wirklich nach vorne gebracht zu haben und inzwischen für die nötige Awareness bei den FB gesorgt zu haben. Ich finde, wir haben bei AppSec Einiges auf die Beine gestellt und hoffe, dass unsere Arbeit (in welcher Form auch immer) fortgesetzt wird. Das Thema wird weiterhin wichtig und ein beliebtes Ziel für Angreifer bleiben.

Ich verlasse VODKA mit einem tränenden Auge und mit sehr viele schönen Erinnerungen, sei es in der "Dicken Sophie", bei dem Freitagsritual in der Cantina oder in Berlin beim "Italiener 1". Ich hoffe man sieht sich wieder, denn die Security-Community ist klein :) In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein erfolgreiches Jahr und noch eine schöne Zeit bei VODKA!

Bis bald und bis dahin happy hacking!"


Prev: Steve Jobs by Walter Isaacson
Next: Chrooting nginx, php-fpm and mysql using Bitnami

comments powered by Disqus
Published:
2016-02-01 00:00
category:
Tag:
Table of contents