Bye Bye Immobilo!

Wow! So schnell kann die Zeit vergehen...Vor ungefähr 5 Monaten wurde ein gewisser Victor D. in die Büroräume der Firma Golden Immobilien GmbH eingeladen. Grund dafür war ein anstehendes Vorstellungsgespräch. Damals wusste ich noch nicht, welche Herausforderungen mich im Laufe des Praktikums erwarten werden und welch Bereicherung meines Fachwissens noch bevorstand.

Aufgaben

Die richtige Bezeichnung meiner Stelle lautete Datenbank-Entwickler. Zu meinen Aufgabenbereichen gehörte überwiegend die Entwicklung neuer (Datenbank)-Funktionen/Funktionalitäten für die Immobilien Suchmaschine immobilo.de. Ich gehe davon aus, dass vielen von euch die eben genannte Suchmaschine unbekannt ist und an dieser Stelle ein gewisser Aufklärungsbedarf besteht. &Immobilo ist Deutschlands erste und schnellstwachsende Immobilien Suchmaschine und bietet deutschlandweit Wohnungen , Häuser und WGs aus einer Vielzahl von Quellen in einer einzigen Suche. Immobilo ist Partner der großen Immobilien-, Kleinanzeigen- und Zeitungsportale und indiziert deutlich über 1 Million Objekte. Mit Hilfe einer interaktiven Karten, Umgebungsdaten, Mietpreis-Informationen und einer schnellen und intuitiven Suche will immobilo das beste Produkt am Markt bieten (Quelle: http://immobilo.de, 18.03.2009)

Nun ja.. Die offizielle Beschreibung sollte genügen! (Bitte wertet diesen Artikel nicht als Schleichwerbung ab! Die Suchmaschine hat Einiges zu bieten und ist vom puncto Usibility her den anderen Suchmaschinen überlegener. Bestes Beispiel dafür ist die einfache Suchfunktion, die mit einem Minimum an Clicks/Einstellungen auskommt - Stadt/Postleitzahl eingeben und schon hat man die gewünschten Ergebnisse.)  Ich durfte während meines Praktikums am Aufbau der Suchmaschine (immobilo.de ist ein Startup-Unternehmen) beteiligt sein und konnte somit auch einen tiefen Einblick in das Produktmanagment werfen. Obwohl ich eher für den Backend-Bereich zuständig war, hatte ich auch sehr oft mit Frontend-Geschichten zu tun. Das half einem einen besseren Überblick über das ganze Produkt zu haben und zu verstehen, wie es wirklich funktionierte. Das Spannendste am Praktikum war wohl der Umgang mit all den Datenbank-Strukturen sowie deren Pflege. Zu erfahren, dass man mit PostgreSQL auch Funktionen -wohlgemerkt verschiedener Typen (Perl, C etc.) schreiben kann, das war für mich das Highlight. Nur so konnte meine Vorliebe zu PostgreSQL immer mehr wachsen.

Danke!

Das dynamische Erstellen von SQL-Abfragen (dynamisches SQL) ist auch ein spannendes Thema - die Königsdisziplin, wie Henning das sagen würde :). Polymorphe Funktionen sind mit PostgreSQL ebenfalls möglich. Ich könnte noch weitere geilen Features aufzählen, aber die Zeit dazu hab ich leider nicht. Vielleicht folgt demnächst ein Artikel von mir über Funktionen in PostgreSQL. Ich habe die Zeit sehr genossen, vor allem deswegen, weil mein Durst nach immer mehr Wissen durch die vielfältigen Aufgaben gestillt werden konnte. Ich danke Immobilo  (vor allem Henning) für die investierte Zeit und hoffe, dass ich stets deren Erwartungen erfüllen konnte. Die Zeit bei Immobilo hat mir sehr geholfen, mich weiterzuentwickeln und meine Wissenslücken zu schließen. Hehe.. Wenn ich jetzt zurückdenke, fällt mir ein, dass ich bei meinem Vorstellungsgespräch dasselbe gesagt hatte: Ich habe auch Lücken. Ich kenne sie sehr gut und ich möchte sie während des Praktikums auch gerne schließen! 

Zitate

Und als Letztes folgen ein paar Zitate aus der Immobilo-Zeit, die immer wieder für gute Stimmung gesorgt haben:

"Ich würde euch nur langweilen, wenn ich das erzählen müsste*** (by Me) "

"Bau mal schön den A2 in den Geo-Coder des Such-Widgets ein, damit die Bread-Crumbs im Formular unserer Blog-Seite funktionieren ohne dass das CLV eingeschränkt wird! Wir wollen ja nicht den Server abschießen!!!"(by Süleyman !

"Stör mich bitte nicht! Ich bin im Flow!"

"Also ich bin in der Marketingabteilung mit [...] beschäftigt. Ansonsten: Rumgammeln und so.."" (by Süleyman)

"Ich bin einer der 4 IT-Atzen hier aka Nerds!"" (by Me)  


Prev: Mod2Exec - Execute modules
Next: HowTo: Get SETOF from Array in PostgreSQL

comments powered by Disqus
Published:
2009-03-18 00:00
category:
Tag: